Über mich!

 

Mein Name ist Franka und ich bin gebürtige, und mit Leib und Seele, Leipzigerin. Von Kindesbeinen an habe ich mit Hunden und anderen Tieren zusammengelebt und schon zu Schulzeiten war für mich klar, dass ich später was mit Tieren machen wollte – daraus ist dann erst einmal ein Biologiestudium (mit den Schwerpunkten Zoologie und Verhaltensbiologie) geworden.

Über meine Diplomarbeit am Max Planck Institut für evolutionäre Anthropologie bin ich dann zur Verhaltensendokrinologie gekommen. Das heißt was mich die nächsten Jahre dann fasziniert und beschäftigt hat war das wissenschaftliche Arbeiten zum Wechselspiel zwischen Verhalten, Entwicklung und Hormonen bei verschiedenen Primatenarten und später dann auch bei Wölfen und Hunden.
Mittlerweile arbeite ich als Dozentin für Zoologie und Tierphysiologie für Seiteneinsteiger in den Beruf als Biologielehrer an der Universität Leipzig.
Aber wie dann der Wechsel?
Schon während meiner Zeit am Max Planck Institut habe ich immer und immer wieder mit dem Gedanken gespielt mich in Richtung Hundegesundheit und -ernährung zu orientieren, aber erst als mein Hund Thyson den Kampf gegen den Krebs verloren hatte, habe ich endlich den Mut gehabt diesen Schritt auch zu gehen. Eine der besten Entscheidungen, es macht mir einfach so viel Spaß wieder mit Hunden und ihren Menschen zu arbeiten.

Ich freue mich darauf, für dich und deinen Hund mit Herz und Seele da zu sein und mit euch zusammen daran zu arbeiten, dass es eurem Hund und aber auch euch als Team rundum gut geht!

& meine Hunde

 

Max und Maxi – die Hunde meiner Kindheit und Jugendzeit! Mit Max bin ich aufgewachsen, ein sehr eigensinniger und typischer roter Cocker, immer eine Herausforderung. Und Maxi, unser Sonnenschein, ein wahrer Engel und Herzenshund, ein ganz besonderes Mädchen, das wir nach wie vor jeden Tag vermissen!

Thyson (22.02.2006 – 01.09.2019) – mein Herz, mein Leben – ihm habe ich so vieles in meinem Leben zu verdanken, unter anderem auch den Mut und die Kraft, mich in Richtung Hundeernährung und Hundegesundheit weiterzubilden und beruflich umzuorientieren. Thysie ist als Welpe zu mir gekommen und hat mich mehr als 13 Jahre lang treu begleitet und mein Leben reicher und überhaupt lebenswert gemacht. Er war Zeit seines Lebens gesund und munter, ist dann aber sehr plötzlich und viel zu schnell an bösartigen Tumoren an beiden Nieren gestorben. Er fehlt jeden Tag, mit Worten nicht zu beschreiben.

Uli (20.05.2012 – 06.04.2013) – mein kleines Mädchen, das leider viel zu schnell wieder gehen musste. Ein so unglaublich lebensfroher und lebenshungriger Hund, eine so wunderbare Seele. Mit zehn Monaten musste sie leider aufgrund einer erblich bedingten Krankheit (Hereditäre Ataxie) die Reise über die Regenbogenbrücke antreten.

Kalle (geb. 05.07.2019) – ist bei uns eingezogen, nachdem Thysie uns leider verlassen hat. Mit seiner lebensfrohen und liebenswürdigen Art macht er unser Leben wieder vollständig! Kalle ist ein wahrer Engel auf 4 Pfoten, ein Traum von Hund, ein Bündel Fell voller Liebe und Hingabe, er ist meine Seele, mein Alles!

Vilma (geb. 16.01.2021) – Zweitname Wirbelwind, bringt mit unendlich viel Charme und bunter Knete im Kopf so richtig Leben in die Bude. Sie ist ein typischer Vizsla, verrückt und sensibel, voller Liebe und schon jetzt ein Traum von Hund.

Uli, Maxi und Thysie

Vilma und Kalle